Michael Turgut: Sachwerte als Geldanlage empfohlen

Berlin (ots) – Der Finanzexperte Michael Turgut aus Bayern sieht sich durch die anhaltende Niedrigzinsphase in seiner aktuellen Investment-Empfehlung bestätigt. Gestützt durch die exzellenten Kursanstiege beim Goldpreis und den Wertsteigerungen bei Immobilien rät Michael Turgut Investoren zu einer ausgewogenen Depotstrukturierung mit dem Schwerpunkt auf Sachwerte.

Die Wertentwicklung von Sachwertinvestment hat sich in den letzten Jahren deutlich von Geldwerten wie Schatzbriefe, Wertpapiere oder Anleihen abgehoben. Anleger mit längerfristigem Anlagehorizont sind laut Michael Turgut bestens beraten, ihrer Anlagestrategie einen ganzheitlichen Ansatz zu Grunde legen, der sich auf den Aufbau eines Sachwertportfolios fokussiert. Immobilien, Rohstoffe und eben Gold sind nach Meinung des Experten nicht nur krisensicher, sondern wertstabil und rentabel.

Selbst kleine Leitzinsanhebungen von 0,25 Prozent wie die der amerikanischen Notenbank FED (Federal Reserve) oder auch die Ankündigung der EZB (Europäische Zentralbank), die Zinsen in Kürze anheben zu wollen, können die Empfehlungen Michael Turguts nicht aus dem Gleichgewicht bringen – zu überzeugend sind Performance und auch Nachhaltigkeit bei den Sachwerten. Gute 5,5 Prozent hat der Goldpreis seit Jahresbeginn zugelegt, auch Immobilien verknappen sich weiter und lassen die Kaufpreise steigen. Selbst Schwankungen in Kurs- oder Wertentwicklungen können der guten Gesamt-Performance nichts anhaben. 

Michael Turgut: Sachwerte sind derzeit die richtige Wahl bei der Zusammenstellung eines Depots “Ich will Menschen erfolgreich machen und ihnen echten Mehrwert bringen, das ist meine tägliche Herausforderung”, erklärt Michael Turgut seinen eigenen Anspruch. Der Erfolg gibt ihm dabei Recht, und lässt sich an der permanent steigenden Nachfrage nach Edelmetallen im Allgemeinen und Gold im Speziellen ablesen. Bestimmte Länder des asiatischen Kontinents wie China und auch Indien fragen den Rohstoff Gold gezielt nach und verknappen dadurch die geförderten Mengen. Kontinuierliche Preisanstiege sind die Folge.

“Auch als Währung”, so Michael Turgut, “bleibt Gold ein sicherer Hafen.” Eine zweite feste Säule bei der Portfolio-Zusammenstellung machen laut Turgut Immobilien aus, deren Charakteristika seit jeher bekannt sind: Betongold als Inflationsschutz und zur Altersvorsorge mit einem seit Jahren steigenden Wertzuwachs. “Hier bleibt eine Investition fest mit dem Namen des Investors verbunden, der im direkten Bezug und Besitz des Eigentums die sicherste Variante des Kapitaleinsatzes gewählt hat”, erklärt Turgut die Relevanz von Sachwerten für die Vermögensbildung. Turguts deutliche Warnung an Kapitalanleger: “Wenn das Geld Ihren Namen verlässt, ist es erst einmal weg und meistens verloren. Das gilt für alle Investments, die in die Hände Dritter zur Verwaltung oder Gewinnmaximierung gelangen und damit der eigenen Kontrolle entzogen werden. Sachwerte wie privates Gold- oder Immobilieneigentum schützen vor solchen Risiken.”

PRESSEKONTAKT

IFPG AG
Pressestelle

Bannholzstraße 16
FL 9490 Vaduz / Fürstentum Liechtenstein

Website: ifpg-ag.com
E-Mail : info@ifpg-ag.com
Telefon: