SWM AG – Gold Teil 2

In der kleinen Reihe von Gedanken zum Thema Gold beschäftigt sich das liechtensteinische Finanzunternehmen SWM AG nach der Überlegung wie wenig Gold bisher gefördert wurde mit der Tatsache, dass es seinen Wert offenbar auch (oder gerade deswegen) behält, weil man es haben will ohne es wirklich zu (ver)brauchen.

Man stellt sich bei der SWM AG sozusagen die Frage: Wie knapp kann ein Gut werden, das eigentlich niemand braucht? Zunächst zu den momentanen Reserven: Selbst wenn alle Minen der Welt morgen ihre Förderung einstellen würden und keine einzige neue Mine jemals mehr in Produktion gehen sollte, würde der Welt das Gold nicht ausgehen.

Das läge daran, dass das Gold im Gegensatz zu anderen Rohstoffen nicht “verbraucht” werden würde. Eisenerz verschwände im Stahl und würde über die Jahre zum Schrott, Öl verschwände im Tank und entwiche anschließend durch den Auspuff oder Schornstein, aber Gold würde gewonnen, um verwahrt zu werden. Das sei ein großer Unterschied. Gold würde nicht verbraucht, sondern gehortet und jeder Besitzer achte darauf, dass kein Gramm unbemerkt verschwinden würde.

Neu sei dieser Umgang mit dem gelben Metall freilich nicht. Die Menschheit habe es mit dem Gold im Grunde schon immer so gehandhabt. Früher habe diese Beobachtung auch für Silber gegolten. Aber seit im 19. Jahrhundert die Fotographie und die Elektrotechnik in unser modernes Leben Einzug gehalten habe, würde das Silber nicht nur als wertvolles Edelmetall gehortet, sondern in zunehmenden Mengen auch verbraucht.

Dank der Sondersituation des Goldes gäbe es im Moment also keinerlei Grund zur Panik: Gäbe es ab Morgen keinerlei Goldförderung mehr, stünden immer noch jene 180.000 Tonnen Gold zur Verfügung, die seit der Antike gefördert wurden. Und nach allen Gesetzen der Vernunft, so erklärt ein SWM-Experte abschließend, bliebe der Wert des weltweiten Goldbestands immer stabiler, als alternative Rohstoffe, deren Wert durch ihre praktische Verwertbarkeit bestimmt werden würde.

PRESSEKONTAKT

SWM AG
Pressestelle

Altenbach 1
FL 9490 Vaduz / Fürstentum Liechtenstein

Website: swm-ag.li
E-Mail : service@sev.li
Telefon: +423 23 00 182